Das Spektrum reicht von freundlicher Kooperation bis zur erklärten Gegnerschaft. WKO Suche. Für solche Fälle hat der Gesetzgeber einen Sonderkündigungsschutz für die Initiatoren der Wahl eingeräumt.

Der Betriebsrat kann auch einen eigenen Unterlassungsanspruch gegen den Arbeitgeber gegen die Durchführung der Betriebsänderung haben. IFB Wissensforum:

Antwort von. Welche Rechte und Pflichten haben die Gewerkschaften eigentlich? Zuwendungen von Arbeitgebern an Betriebsratslisten oder diese tragende Vereinigungen oder auch einzelnen Mitgliedern, die von Arbeitgebern bevorzugt werden, sind deswegen strafbewehrt verboten.